Weichteiltumore / Weichteilsarkom

 

Weichteiltumore sind gutartige (benigne) oder bösartige (maligne) Tumore des Weichteilgewebes.


Zu diesen Geweben zählen:

  • Bindegewebe
  • Fettgewebe
  • Muskulatur
  • Gefäße
  • Nerven

 

Der Großteil der Weichteiltumore ist gutartig und lässt sich lokal mit einer kleinen Operation in örtlicher Betäubung entfernen. Durchgeführt durch unsere Spezialisten der Plastischen Chirurgie wird die Technik so gewählt, dass möglichst wenig sichtbare Narben zurückbleiben.

 

Bösartige (maligne) Tumore wie zum Beispiel ein Sarkom werden interdisziplinär in Zusammenarbeit mit den Kliniken für Onkologie und Radioonkologie sowie anderen Kliniken behandelt. Größere Tumore, die bei Entfernung zu großflächigen Defekten und Funktionsverlusten führen, müssen plastisch rekonstruktiv behandelt werden. Wir klären im Erstgespräch, ob zusätzliche Untersuchungen zur kompletten Abklärung des Tumors notwendig sind und besprechen mit den Patienten dann genau das weitere Vorgehen.

 

Professor Dr. Lars Steinsträßer, beschäftigt sich seit fast 20 Jahren intensiv mit Fragestellungen zur Diagnostik, Therapie und Prognose bei Weichgewebssarkomen.

Seine nationalen und internationalen Veröffentlichungen bestimmen die Behandlungsstandards mit.

 

 

Tel: 0441 / 68322283

praxis@steinstraesser.info

_______________________

 

 

Praxis Oldenburg

Gartenstraße 2

26122 Oldenburg

 

St. Anna Klinik

At. Anna Straße 9

49624 Löningen