Bauchstraffung (Abdominoplastik)

 

Ein schlanker Bauch nach Gewichtszunahme oder Schwangerschaft ist für Männer und Frauen wichtig für ein gutes Selbstbewußtsein und Körpergefühl.  Durch die Gewichtsabnahme oder nach Schwangerschaft kommt es häufig zu Einrisser der Haut die im Sprachgebauch häufig als Schwangerschaftsstreifen bezeichnet werden.  Hier kommt es zu Einrissen in der Oberhaut die nicht mehr von selbst zurückgehen.  Selbst intensiver Sport und konsequente Diät führen zu keiner Verbesserung der überschüssigen Haut.  Die Haut ist nur eingeschränkt in der Lage aufgrund der Eigenelastizät sich zusammenzuziehen die durch vorherige Gewichts- oder Volumenzunahme durch Schwangerschaft gedeht worden ist.  Im weiteren kommt es häufig auch zu einer Dehnung der Bauchmuskultur (sog. Sixpack) mit einer Bindegewebigen Ausdehnung in der Mitte der Bauchmuskulatur, so daß nach opolenten Mahlzeiten der Bauch an Umfang starkt nachgibt, da die Bauchwandstabilität nachgelassen hat.  Zur Erreichung einer guten Stabilität wird dieses Defizit durch eine Straffung der Bauchwandmuskultur einer sog. Faziendopplung nach May wieder hergestellt.  Häufig wird die Bauchwandstarffung auch mit einer Liposuktion der Flanken kombiniert um eine Verbesserung der Taile wieder zu erlangen.

 

Bauchdeckenstraffung kann mit oder ohne Nabelversetzung erfolgen

Prof. Dr. Steinsträßer kann Ihnen mit einer Bauchwandstraffung (Abdominostraffung oder untere Körperstraffung) mit Entfernung der überschüssigen Haut und Rekonstruktion der Bauchwandmuskulatur Ihr verloren gegangenes Körperschema wieder herstellen. In einem persönlichen Gepräch wird nach körperlicher Untersuchung zusammen festgelegt welche operativen Schritte für einen schönen Bauch notwendig sind.  Die Bauchwandstraffung kann mit oder ohne Versetzung des Bauchnabels durchgeführt werden.  Diese "Mini Abdominoplastik" ist zur bei der alleinigen Straffung des Unterbauches ausreichend.

 

Kann man durch die Bauchdeckenstraffung einen „Waschbrettbauch“ erreichen?

Ein Waschbrettbauch kann nur bei einem sehr geringen Fettanteil der Haut erreich werde.  Hierzu ist meist ein vorherige Gewichtsreduktion auf Normalgewicht erforderlich. Aus diesem Grund empfehlen wir vor Druchfürhrung einer Bauchwandstarffung (Abdominoplastik) ein intensives Sportprogramm und konseqente diätetische Maßnahmen um ein optimales Behandlungserbenis zur erreichen. Man kann das Bauchfett nur eingeschränkt reduziere, da ansonsten die Durchblutung der Haut gefährdet ist. 

 

Stimmt es, dass man eine Bauchdeckenstraffung erst nach Abschluss der Familienplanung vornehmen lassen sollte?

Prof. Steinsträßer empfiehlt im Allgemeinen die Bauchwandkorrektur erst dann durchzuführen wenn die Famielenplanung abgeschlossen ist, d.h. keine weiteren Kinder erwartet werden.

Eine Schwangerschaft ist jedoch auch nach einer durchgeführten Bauchwandstraffung (Abdominoplastik) möglich und stellt keine Gefahr für die werdende Mutter dar.

Jedoch kann die Schwangerschaft mit der verbundenen Volumenzunahme im Ober- und Unterbauch das vorherige kosmetische Ergebnis beeinträchtigen und zur erneuten Ausbildung von Schwangerschaftsstreifen führen.

 

Lässt sich durch die Bauchdeckenstraffung Gewicht reduzieren?

Eine  Gewichtsreduktion ist mit einer Bauchdeckenstraffung nur eingeschränkt möglich da durch die entfernenten Haut-Fettlappen keine Verschlankung des gesamten Körpers erreichbar ist.  Eine Straffung der Muskultur ist auch nur dann optimal wenn das Fett im Bauch ebenfalls reduziert ist.  Daher ist eine unbedingte Voraussetzung für ein schönes operatives Ergebnis nach einer Bauchwandstraffung die Gewichtsredukuktion auf Normalgewicht. 

 

Wie muss ich mich nach durchgeführter Bauchwandstraffung verhalten ?

Nach Entlassung aus de Krankenhaus sollen Sie die speziell angepasste Kompressionswäsche konsequent 6-8 Wochen tragen.  Sie sollten für diesen Zeitraum keine schwere körperliche Tätigkeiten ausführen und sich schonen.  Eine Enterfnung von Fädenl ist nur am Bauchnabel notwenig. Ansonsten verwendet Prof. Steinsträßer selbstauflösende Fäden.

 

 

Tel: 0441 / 68322283

praxis@steinstraesser.info

_______________________

Praxis Oldenburg

Gartenstraße 2

26122 Oldenburg

St. Anna Klinik

St. Anna Straße 9

49624 Löningen