Handgelenkschmerz

 

Schmerzen im Handgelenk entstehen oft durch Überlastung. So kann zum Beispiel langes Arbeiten am Computer mit verkrampfter Handgelenkhaltung für die Schmerzen verantwortlich sein. Es können aber auch ernstere Ursachen dahinterstecken, etwa Verletzungen von Knochen, Sehnen oder Bändern. Auch verschiedene Erkrankungen können Handgelenkschmerzen verursachen.

 

Verletzungen als Ursache für Schmerzen im Handgelenk

Verletzungen, wie sie etwa beim Sport oder einem Unfall (wie einem Sturz) entstehen, sind oft der Grund für Schmerzen im Handgelenk: Knochen im Bereich des Handgelenks können gebrochen sein. Manchmal liegt die Schmerzursache auch in Band- und Diskusverletzungen.

Knochenbruch

Bei einem Sturz auf die Hand kann die speiche in der Nähe des Handgelenks brechen (distale Radiusfraktur). Eine solche Handgelenksfraktur kann ebenfalls der Grund für Handgelenkschmerzen sein. Als Symptome können außerdem Schwellung, Bewegungseinschränkung und eine Fehlstellung auftreten.

Ein Sturz auf die Hand kann auch den Bruch eines Handwurzelknochens zur Folge haben, besonders des Kahnbeins. Schmerzen im Handgelenk beim Drehen und bei anderen Bewegungen sowie eine Schwellung im Handgelenksbereich sind mögliche Anzeichen. Sehr typisch für einen Kahnbeibruch am Handgelenk sind Druckschmerzen in der sogenannten Tabatiére – der länglich-dreieckigen, kleinen Vertiefung am Handgelenkrücken zwischen wichtigen Daumensehnen.

Band- und Diskusverletzungen

Bei einem Unfall (wie einem Sturz beim Skifahren) können die Bänder am Handgelenk überdehnt werden oder reißen. Das verursacht Schmerzen im Handgelenk beim Abstützen, Drehen und bei sonstigen Bewegungen. Durch die Schmerzen ist die Beweglichkeit im Handgelenk eingeschränkt, und es kann sich eine Schwellung an der betroffenen Stelle bilden. Im Handgelenk zwischen der Elle und den Handwurzelknochen liegt eine Knorpelscheide (Discus ulnaris). Bei einem Unfall kann der Diskus reißen, was Schmerzen im Handgelenk auf der Ellenseite (Kleinfingerseite) hervorruft. Bei älteren Menschen können solche Schmerzen durch verschleißbedingtes Auffasern der Knorpelscheibe beruhen.

 

Sehnenscheidenentzündung

Darunter versteht man eine Entzündung der Sehnenscheiden im Bereich des Handgelenks, meist bedingt durch Überlastung. Die Betroffenen verspüren ein schmerzhaftes Ziehen am Handgelenk. Schwellung und Überwärmung an der betroffenen Stelle können die Entzündung begleiten.

Eine besondere Form der Sehnenscheidenentzündiung ist die sogenannte Tendovaginitis stenosans de Quervain („Hausfrauendaumen“). Hier ist das erste Strecksehnenfach am Handgelenk entzündlich verändert. Die Patienten verspüren besonders Schmerzen im Handgelenk bei Belastung, das heißt beim festen Greifen und Halten von Gegenständen. Die Schmerzen können in den Daumen und Unterarm ausstrahlen.

Rheumatoide Arthritis

Druckschmerzen und Schmerzen im Handgelenk beim Beugen sind mögliche Symptome einer Rheumatoiden Arthritis („Rheuma“). Vor allem haben die Betroffenen aber eine schmerzhafte Bewegungseinschränkung sowie Schwellungen an den Fingergelenken.

Arthrose als Ursache für Schmerzen im Handgelenk

Belastungsabhängige Schmerzen im Handgelenk beruhen manchmal auf einer Arthrose (Gelenkverschleiß) des Handgelenks, genauer des Radiokarpalgelenks. Dabei handelt es sich um die Gelenkverbindung zwischen dem Speichenknochen des Unterarms und mehreren Handwurzelknochen. Eine Radiokarpalgelenksarthrose entsteht oft nach einem in Fehlstellung verheilten Knochenbruch in dieser Region.

 

Therapie des Handgelenkschmerzes

als Therapieoptionen kommt zum einen die Handgelenksdenervation nach Wilhelm und die Handgelenksteil- Handgelenksversteifung oder die Implantation eines Totalendoprothese in Frage.

 

 

 

Tel: 0441 / 68322283

praxis@steinstraesser.info

_______________________

Praxis Oldenburg

Gartenstraße 2

26122 Oldenburg

St. Anna Klinik

St. Anna Straße 9

49624 Löningen