Brustverkleinerung beim Mann (Gynäkomastie)

 

Männer wünschen sich einen männlich aussehenden Oberkörper und leiden darunter, wenn sich die Brust trotz sportlicher und gesunder Lebensführung vergrößert. Die Vergrößerung der Brustdrüse, Gynäkomastie genannt, kann aus verschiedenen Gründen vorkommen und ist eine relativ häufige Erscheinung.  Oft ist sie einseitig. Diese als Verweiblichung empfundene Vergrößerung ist für die Betroffenen psychisch sehr belastend.

 

Bei der Hälfte der Männer handelt es sich bei der Vergrößerung der Brustdrüse um Fetteinlagerungen, genannt Pseudogynäkomastie. In seltenen Fällen steckt eine hormonelle Störung dahinter. Manchmal kann sie durch den Missbrauch von Anabolika, aber auch durch erhöhten Alkoholkonsum, Übergewicht oder durch Hoden-, Hypophysen-, Leber- oder Nebennierenerkrankungen ausgelöst worden sein.

 

Brustverkleinerung beim Mann durch Subkutane Mastektomie und angleichende Fettabsaugung

In der Regel kann man das überschüssige Brust- und Fettgewebe mittels subkutaner Mastektomie entfernen und danach angleichend absaugen. Dies ist ambulant oder kurzstationär möglich. Manchmal kommt bei stark überschüssigem Hautgewebe auch eine Bruststraffung hinzu. Diese erfolgt in Vollnarkose.

 

Hilft eine einmalige Brustverkleinerung bei Gynäkomastie?

Ja, normalerweise reicht es aus, das Brustdrüsengewebe zu entfernen und angleichend das Fettgewebe abzusaugen.

 

Wann sieht man das Endergebnis der Brustverkleinerung?

Schon nach zwei Wochen ist das Ergebnis zu 80 Prozent erreicht. Da sich die Haut weiterhin zusammenzieht, kann man nach sechs bis zwölf Monaten endgültig sehen, wie die Brust nun aussieht.

 

Was ist, wenn ich Übergewicht habe?

Ich berate Sie gerne in meiner Praxis in Oldenburg und Löningen. Bei starkem Übergewicht kann es sinnvoll sein, abzunehmen und dieses Gewicht über längere Zeit zu halten. Hat man ein stabiles Gewicht erreicht, kann die Brustverkleinerungs-OP durchgeführt werden.

 

 

Tel: 0441 / 68322283

praxis@steinstraesser.info

_______________________

 

 

Praxis Oldenburg

Gartenstraße 2

26122 Oldenburg

 

St. Anna Klinik

At. Anna Straße 9

49624 Löningen

 

Christliches Krankenhaus Quakenbrück 

Danzinger Str. 2
49610 Quakenbrück